Die Bildungstage der Freiwilligen im BFDü27 finden größtenteils als Einzelseminartage statt (durchschnittlich ein Tag pro Monat).

Die Durchführung der Seminartage erfolgt durch hauptamtliche Referenten und pädagogische Honorarkräfte und orientiert sich an den vorgegebenen Zielen und Qualitätskriterien im Bundesfreiwilligendienst.

Unsere Freiwilligen unterwegs in Erlangen zum Thema Interkulturalität.

Seminarinhalte

Die Seminartage werden gemeinsam mit den Freiwilligen organisiert und durch unsere hauptamtlichen Referenten geleitet.

Mögliche Themen an den Seminartagen:
- Berufs- & Zukunftsorientierung
- Persönlichkeitsentwicklung (z.B. Achtsamkeitstraining, Reflexionsfähigkeit, Umgang mit Stress)
- Teambuilding & Gruppenprozesse
- Kultur & Religion (z.B. Begegnungen mit unterschiedlichen Religionen und Werthaltungen)
- Umweltbildung (z.B. Naturerleben, Verstehen von ökologischem, ökonomischen und sozialen Zusammenhängen)
- Politische Bildung (z.B. politisches Geschehen im In- und Ausland)
- Möglichkeiten zum Freizeitausgleich (z.B. Sportliches, Kreatives)

Neben den inhaltlichen Aspekten der Seminartage, bieten diese eine Plattform des Austausches, sowohl zwischen den Freiwilligen untereinander als auch zwischen Freiwilligen und hauptamtlichen Referenten.